Krebs und Naturheilkunde

Naturheilkundliche Behandlungsmethoden bei Krebs stellen eine hervorragende und sinnvolle Ergänzung zu schulmedizinischen Krebstherapien dar.

Sie mindern deutlich die Nebenwirkungen dieser aggressiven Therapien, erhöhen spürbar Ihre Lebensqualität und bauen das Immunsystem wieder auf.

Anwendungsgebiete:

  • zur Vorbeugung bei Präcancerosen
  • zur Vorbeugung bei Krebs in der nahen Verwandtschaft
  • zur Vorbereitung einer notwendigen Operation
  • zur Begleitung der Chemotherapie
  • zur Begleitung der Strahlentherapie
  • zum maßgeschneiderten Aufbau des Immunsystems nach diesen Behandlungen
  • zur Vorbeugung von Metastasenbildung oder erneuter Krebsbildung
  • zur Vorbeugung von Rezidiven
  • bei inoperablen Tumoren
  • zur effektiven Behandlung von Lymphödemen

Eine Krebserkrankung bedeutet immer das massive Versagen des körpereigenen Immunsystems. Ein Tumor ist letztendlich die Folge dieses Versagens.

Hat sich ein Tumor erst einmal gebildet, ist eine Operation - wenn möglich - die erste sinnvolle Maßnahme im Kampf gegen den Krebs: der Körper wird dadurch entlastet.

Chemo- oder Strahlentherapie dagegen belasten den Körper sehr stark: es werden dabei massenhaft kranke, aber auch gesunde Zellen abgetötet, die der Körper abbauen muß. Hier spätestens setzt die Naturheilkunde ein:

  • zum Schutz der gesunden Zellen
  • zur besseren Verträglichkeit der Strahlen- und Chemotherapie
  • zum Wiederaufbau des Immunsystems
  • zur Vorbeugung erneuter Tumorbildung

 

Wir kümmern uns um die Ursachen

Die Schulmedizin beseitigt zwar den Tumor selbst, jedoch nicht dessen Ursachen. Die Frage, warum Ihr Körper überhaupt Krebs entwickelt hat, wird nicht beantwortet oder - schlimmer noch - gar nicht erst gestellt!

Doch ohne Ursachenforschung bleibt es mehr oder weniger dem Zufall überlassen, ob Sie gesund werden oder nicht!

Wir spüren der lebenswichtigen Frage nach, wo Ihr Abwehrsystem versagt hat und entwickeln individuelle Strategien zu seiner Stärkung.

 

Die passende biologische Krebstherapie

Wir haben langjährige Erfahrung mit allen wichtigen naturheilkundlichen Krebstherapien:

Misteltherapie, Christrosetherapie, Weihrauchtherapie, Thymustherapie, Selentherapie, Enzymtherapie, Therapien mit Aminosäuren und Hochdosisvitaminen u.a.

Aber: nicht jede dieser Therapien wirkt bei jedem!

Wir klären deshalb vor Therapiebeginn durch unsere labormedizinischen Testreihen ab, welche Therapie bei Ihnen persönlich am besten wirkt. Auch die notwendige Therapiedauer können wir so bestimmen.

Sie können also sicher sein, daß die von uns angewandte Therapie die für Sie nachweislich wirksamste ist!

 

Optimismus und Lebensfreude sind die stärksten Waffen

Unsere psychische Verfassung kann den Verlauf einer Krankheit entscheidend beeinflussen.

Die Diagnose Krebs bedeutet seelischen Dauerstress sowohl für den Erkrankten selbst als auch für seine Angehörigen.

Dieser Stress und die damit verbundenen negativen Gedanken und Gefühle schwächen das ohnehin schon angeschlagene Immunsystem noch mehr und stärken den Krebs.

Im Kampf gegen den Krebs ist die persönliche psychoonkologische Betreuung daher fester Bestandteil unserer Behandlung:

  • Wir vermitteln Ihnen effektive Visualisierungsübungen zur Stärkung des Immunsystems, zur Entspannung und zur Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte.
  • Wir spüren gemeinsam negative Lebenseinstellungen auf und machen uns daran, sie zu ändern.
  • Wir entwickeln mit Ihnen Wege, wie Sie die Erkrankung besser bewältigen und zu einer positiven Wende in Ihrem Leben nutzen können.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hinweis:
In zahlreichen individuellen Heilversuchen am Menschen zeigen diese Naturheilverfahren gute Ergebnisse. Doch weisen wir darauf hin, dass die hier vorgestellten Naturheilverfahren sowie auch deren Wirkungen in der klassischen Schulmedizin bisher weder wissenschaftlich anerkannt noch als bewiesen gelten.